Friedrich Nietzsche jenseits des „Übermenschen“ – Perspektiven auf das philosophische Erbe
Friedrich Nietzsches, die Stadt Weimar als geschichtsträchtigen Zentrums philosophischen Denkens und die Arbeit in einem Archiv

Zu Beginn des Sommersemesters bietet sich die Möglichkeit einer intensiven und örtlich einzigartigen Auseinandersetzung mit dem Denken, Schaffen und Erbe Friedrich Nietzsches. Auf Spurensuche des umstrittenen freigeistigen Denkers führt diese Exkursion die Interessierten nach Weimar, in die „Villa Silberblick“, wo Nietzsche seine letzten Lebensjahre verbrachte und seit 1900 der Nachlass im Nietzsche-Archiv verwaltet wird. Der Besuch des Archivs soll sowohl Aufschluss geben über die Komplexität und Vielschichtigkeit von Nietzsches Werk und Leben, als auch einen Einblick gewähren in die philosophische Archivarbeit als potentielle Berufsperspektive von Geisteswissenschaftler-Innen. Anschließend daran kann in einem informellen Gespräch mit einem Promovenden aus dem Weimarer Umfeld konkreter über Nietzsche als aktuelles wie historisches Forschungsphänomen, sowie über die individuellen Wege vom Studium zur Promotion gesprochen werden.
Natürlich soll auch die Kulisse der historischen Stadt Weimar und Umgebung nicht zu kurz kommen: für ausgiebige Streifzüge durch die ansehnliche Stadt und ihre zahlreichen Parks und Museen, beispielsweise die Goethe-und-Schiller-Archive, sowie durch das Weimarer Nachtleben wird gesorgt werden.

Kurz und knapp:
Vorläufiges Programm:
2 Übernachtungen im Hostel, An- & Abreise mit der Bahn (Freitagmorgen/Sonntagnachmittag), Führung durch das Nietzsche-Archiv & die „Villa Silberblick“, Gesprächsrunde mit einem Promovenden zur aktuellen Nietzscheforschung und Perspektiven für junge Wissenschaftler in der Philosophie, Stadtrundgang & Besichtigung der Archive Goethe & Schiller (weitere Informationen folgen)
Teilnehmer: maximal 25
Selbstbeteiligungskosten: maximal 30 Euro
Organisiert vom FSR Philosophie der Uni Potsdam und unter fachlicher Leitung von Dr. Thomas Ebke

Kontakt, Anfragen und (vorerst) unverbindliche Anmeldungen bitte an: faraphil@uni-potsdam.de

Weitere Informationen auch auf https://www.facebook.com/fachschaftphilosophieup/