Die Wahlhilfe – objektiv, informativ

Posted by gruenercampus in Allgemein | Leave a comment

Vom 9. bis 11. Juni stehen an der Universität Potsdam wieder die jährlichen Gremienwahlen an. Aber was wird eigentlich gewählt? Und warum ist es so wichtig, wählen zu gehen?
Dieser Flyer soll dir dabei helfen, den Sinn und die Wichtigkeit dieser Wahl und deiner Beteiligung daran zu erkennen. Er soll dir als kleiner Wegweiser dienen, wie du dich für die Liste entscheidest, die am besten zu deinen Interessen passt. Es ist dein Recht und Privileg, wählen zu gehen! Jede einzelne Person beeinflusst mit ihrer Wahl maßgeblich die zukünftige Gestaltung der Hochschulpolitik an der Uni Potsdam. Letztes Jahr lag die Wahlbeteiligung bei 9,22%. Damit die Wahl repräsentativ ist, wäre eine höhere Beteiligung mehr als wünschenswert. Daher der Appell an dich: Informier dich und geh wählen!

What the Wahl?!

Jedes Jahr im Frühsommer finden an der Universität Potsdam die Gremienwahlen statt. Gewählt werden einerseits einige Fachschaftsräte sowie zentrale Universitätsgremien wie die Fakultätsräte und der Akademische Senat, andererseits auch das wichtigste Gremium der studentischen Selbstverwaltung, das Studierendenparlament (StuPa).
Das StuPa ist das höchste beschlussfassende Organ der Studierendenschaft. Die Studierendenschaft, das ist die Gesamtheit der Studierenden an der Uni Potsdam, somit auch du! Für das StuPa werden 27 studentische Parlamentarier*innen aus verschiedenen hochschulpolitischen Listen gewählt. 
Die Zusammensetzung des StuPa beeinflusst maßgeblich die Gestaltung der studentischen Hochschulpolitik, denn es entscheidet nicht nur über die Verwendung von Studierendenschaftsbeiträgen (derzeit 10 Euro pro Studi und Semester, die in eurem Semesterbeitrag an die Uni enthalten sind), sondern wählt und kontrolliert auch den Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA). Dieser ist die politische Interessenvertretung der Studierendenschaft und kommuniziert studentische Belange vor Unileitung, Politik und Öffentlichkeit. Er stellt u.a. wertvolle kostenlose Beratungsangebote zur Verfügung, organisiert Veranstaltungen und stellt nützliche Kooperationen, wie die zu Nextbike, her. 

Alles in Butter?

Je nachdem, welche Listen wie viele Plätze im StuPa haben, kann sich die Situation für Studierende an der Uni Potsdam grundlegend ändern, da das StuPa auch die Hoheit über die Haushaltserstellung und die Satzung der Studischaft hat. Überleg dir also, was du dir von deiner studentischen Interessenvertretung wünschst, welche Angebote du schätzt. Vergleiche dies mit den Inhalten der Listen und entscheide dich auf dieser Grundlage für eine oder mehrere Listen.
Du hast drei Stimmen für die Wahl der StuPa-Abgeordneten, die du entweder alle der gleichen oder aber auf bis zu drei verschiedene Listen verteilen kannst. Die meisten Listen informieren im Vorfeld und vor Allem während der Wahl per Flyer und Plakaten am Campus über ihre Inhalte. Sei also in den nächsten Tagen etwas aufmerksamer beim Mensabesuch oder dem Gang über den Campus. Du kannst die Listenmitglieder auch persönlich ansprechen. Der Studentische Wahlausschuss (StWA) hat auf seiner Internetseite die Onlineauftritte der dieses Jahr acht verschiedenen Listen unterschiedlicher politischer Ausrichtungen verlinkt. 

Wie wählen?

Wahllokale befinden sich in Golm (IKMZ/ Bibliothek/ der „schwarze Block“), am neuen Palais (Haus 8) und in Griebnitzsee (Haus 1). Von Di, den 9. bis Do, den 11.6. haben die Wahllokale jeweils von 9 bis 17 Uhr zur Wahl geöffnet. Einfach hingehen (PUCK-Karte nicht vergessen!) und ankreuzen. Die Wahlhelfer*innen vor Ort stehen dir bei weiteren Fragen zur Seite.

Unser Programm findest du hier.

Comments are closed.