Themenfrage: Wie gestaltet ihr eure Ersti-Programme?

 

Allgemeines

  • Problem: Brückenkurse werden zu Gunsten der FSR-Veranstaltungen besucht; teilweise auch zu hohe Belastung, um zusätzlich noch an den FSR-Veranstaltungen teilzunehmen.
  • Bedenken: Informationsüberschwemmung
  • einige FSR haben Mangel an Beteiligung, andere dagegen gar keine Probleme damit! Versagt die Werbung oder sind Studies desinteressiert? Motivation/ Begeisterung schaffen

 

Programme / Vorgehen / Tipps (gesammelt)

  • Einführungsveranstaltungen besuchen
  • Adressenlisten machen für Verteiler (werden beispielsweise in Einführungsveranstaltungen und Erstivorlesungen gesammelt) und Facebookgruppen gründen (gut zur Anregung von Diskussionen und Erreichen von Bezugspersonen)
  • Ersti-Heft speziell für das Fach (Papier oder online als PDF)
  • Erstitüten (WiWi macht mit Unternehmen Präsente, zusätzlich ist ein Ersti-Heft enthalten)
  • Erstiwoche (verschiedene Veranstaltungen zum Kennenlernen organisieren)
  • Tutorien (wichtiges für Studium klären – Studienaufbau, Fallstricke in der Studienordnung, Studienfinanzierung, Kinder, Moodle, etc.)
  • Orientierungstutorien für Uni-Standorte und Stadt (Campusführungen)
  • Veranstaltungen werden teilweise als Schlüsselkompetenzen angeboten und / oder sind im Vorlesungsverzeichnis eingetragen
  • Brunch, Grillen, Kneipenabende, Ersti-Fahrten, Kennlernspiele/Teambuilding
  • Abende mit Dozenten
  • eventuell Teamevents des Hochschulsports nutzen
  • Instituts + Bibliotheksführungen
  • Werbung auf Homepage, Dozenten, bei jeder Veranstaltung, Mails, Facebook
  • Kleine FSRs zusammen mit anderen
  • Neues Palais-FSR´s veranstalten z.B. Frühlingsgrillen gemeinsam zum Kennenlernen anderer Studies
  • Hinweis, fragt wie und was andere FSR´s tun, falls man ideenlos ist
  • Studis direkt nach den Brückenkursen abfangen - Abstimmung mit Dozent(in)
  • Alkohol-Diskussion: Alkohol bei Ersti-Einführung?
    • Bei manchen FSRs kein Thema, für andere wird es doch als wichtig angesehen (auch wenn das teilweise bedauert wird)
      •    Hiesige Trinkkultur („Verbrüderung“); weckt Interesse für Veranstaltung (auch Steaks o.ä.)
      •    Direkte Werbung mit Alkohol wird eher kritisch gesehen
      Beachten, dass einige Erstis unter 18 sind!