BuFaTa Bericht

Post vom 5. Februar 2018

Zwischen dem 08.11. und dem 12.11.2017 fand die allsemesterliche Bundesfachschaftentagung zum nun bereits 73. Mal statt. Austragungsort war nach Hamburg im Mai erneut eine Hansestadt, nämlich das wunderschöne Bremen. Wie immer ging es dabei hauptsächlich um den Interessen- und Erfahrungsaustausch der Studierenden verschiedener Universitäten, sowie hochschulpolitische und fachspezifische Themen rund um die Geowissenschaften. Die Potsdamer Universität war diesmal mit 4 Vertretern für euch vor Ort, um dadurch so viele Workshops, Exkursionen und Vorträge wie möglich abzudecken und daraus hergehend Informationen zu sammeln.

Nach unserer Ankunft am Mittwochabend wurden wir sogleich mit Grillfleisch und kühlen Getränken zu Ice-Breaker-Party begrüßt. Wir endeckten viele alte Bekannte, aber auch diverse neue Gesichter und waren gespannt auf die nächsten Tage.
Nach einer sehr kurzen Nacht starteten wir auch gleich mit den Exkursionen in den Donnerstag. Diese führten uns diesmal ins Alfred-Wegener-Institut Bremerhaven (mit anschließender Besichtigung des Forschungsschiffes „Polarstern“), ins Zentrum für Marine Umweltwissenschaften (Marum), ins Huvenhoopsmoor (ein intaktes Hochmoor, welches in der Liste der 77 Nationalen Geotope steht), sowie ins Deutsche Erdöl-Museum Wietze (nördlich von Hannover). Nach vielen tollen Eindrücken ließen wir den Abend dann mit einer kleinen Kneipenrallye ausklingen.

Am Freitag begannen dann die verschiedenen Plenen und Workshops, die sich um Themen wie Akkreditierung, Nachhaltigkeit, Auf ins Digitale Zeitalter, Erfahrungsaustausch der AG Berufe und der AG Exkursion, sowie Merchandise drehten. Außerdem fand auch wieder das beliebte Planspiel Gremienarbeit statt. Im Rahmen des Workshops Geoethics bildete sich außerdem die AG Geodiversität heraus, die es sich zur Aufgabe macht Diskriminierung in jedweder Art an den Unis zu bekämpfen/unterbinden. Sollte also jemand in irgendeiner Form Diskriminierung an der Uni erfahren oder beobachtet haben, ohne zu wissen an wen man sich damit wendet, so legen wir dieser Person folgende E-Mail-Adresse ans Herz: geodiversität@gestein.org.
Am Nachmittag bestand darüber hinaus die Möglichkeit einer Stadtbesichtigung. Abgerundet wurde der Freitag mit den berüchtigten Geolympix.
Der Sonnabend war dann gespickt mit Vorträgen über den Aufbau der Masterstudiengänge an der Universität Bremen, über Meeresgeologie, Mineralogie, Schlammvulkane und Mikrokontinente. Gefolgt vom Abschlussplenum ließen wir die BuFaTa mit viel Musik und der Abschlussparty im „Souterrain“ ausklingen.
Die Abreise erfolgte dann am Sonntag nach dem letzten gemeinsamen Frühstück.
Alles in allem war es eine sehr gelungene BuFaTa, bei der wir wieder viel Neues gelernt und gehört haben und daher die kommende „KoWaTa“ in Berlin (23.05.-27.05.18) kaum noch erwarten können!

Glück Auf !

euer FSR

Richtig Zitieren

Post vom 4. Januar 2018

Liebe Geo’s,

wir kennen es alle. Wieder müssen wir einen Bericht schreiben und wieder fragen wir uns die selben Fragen.

Wie war das noch gleich mit dem Literaturverzeichnis ?

Wo kommt das Erscheinungsdatum hin ?

Wie zitiere ich Internetseiten oder Bücher richtig ?

Um all eure Zweifel aus dem Weg zu räumen, haben wir für euch eine kleine Übersicht zum nachlesen.

Zitiervorlage

 

Vielen Dank an T. der uns dieses (in Vergessenheit geratene) Dokument zugeschickt hat.

 

Liebe Grüße und Glück Auf !

euer

FSR Geowissenschaften

Weihnachtsgrüße

Post vom 22. Dezember 2017

Liebe Kommilitonen,
wir möchten euch auf diesem Weg frohe Weihnachten wünschen.
Feiert schön im Kreise eurer Liebsten, erholt euch gut und lasst euch reich beschenken.
(Denkt dran, bald kommt die Sammelbestellung 😀 )
Außerdem möchten wir uns für das vergangene Jahr bei euch bedanken und euch natürlich einen guten Rutsch in das neue Jahr 2018 wünschen.
Auf das ihr all eure Vorhaben umsetzt und das ein paar gute Noten dabei rumspringen.

Wir freuen uns auf ein spannendes und tolles Jahr mit euch.
Glück Auf!
eure
Fachschaftsvertreter
der Geowissenschaften

Nachtrag Barbara 2017

Post vom 4. Dezember 2017

Glück Auf liebe Piratinnen, Piraten und alle Vertreter der Englischen Krone,

 

eine tolle Barbara-Feier 2017 liegt hinter uns und wir möchten uns für den wunderschönen Abend mit Ihnen/ Euch ganz herzlich bedanken.

Natürlich gilt ein besonderer Dank den unzähligen Helfern, die bei den Vorbereitungen, bei der Feier und beim Abbau geholfen haben. Ohne Sie/Euch hätten wir das nie geschafft.

Auch unser Buffett mit den leckeren Essenspenden ist wieder toll angekommen. So gut, dass es sofort aufgegessen war. Danke an alle Meisterköche.

Wir hatten einen sehr gelungenen Abend und wir sind sehr froh, dass wir so eine tolle Gemeinschaft bei uns im Institut haben.

Die Resonanz, auch von den externen Gästen, war durchweg positiv und das spricht für sich.

Wir sind zuversichtlich, dass es auch in den kommenden Jahren weiterhin so genial sein wird und hoffen es hat Ihnen/Euch genauso viel Spaß gemacht wie uns.

Abschließend möchten wir uns natürlich auch für die große Unterstützung vom Institut und von REWE Golm bedanken, ohne die die Barbara-Feier so nicht möglich gewesen wäre.

 

Wer noch etwas vermisst kann sich gerne bei uns melden.

 

Eine schöne Vorweihnachtszeit wünscht euch

Euer

FSR GeoWiss

Barbara 2017

Post vom 11. November 2017

Das Banner hängt ! Jetzt wird es ernst !

Am 01.12.2017 um 18:00 Uhr findet die diesjährige Barbara statt!

Wenn du Teil der großartigsten Geo-Barbara sein möchtest, dann trag dich schnellstens in unser Helferdoodle ein.

HELFER DOODLE

 

Leute! Leute! Aufgepasst! Hingeschaut! #barbara17

Post vom 9. November 2017

 

(c) FSR GeoW!Ss feat. Lisa S.
further copyrights:
Lily´s Theme – Alexandre Desplat
Fluch der Karibik „Am Ende der Welt“ – Walt Disney Pictures

link:
https://mediaup.uni-potsdam.de/Player/8016

Ersti-Fahrt 2017

Post vom 4. November 2017

Vom 20.10. bis 22.10.2017 hat dieses Jahr erstmalig eine vom FSR organisierte Ersti-Fahrt stattgefunden. Mit etwa 20 Bachelorstudenten des ersten Fachsemesters sind wir nach Brandenburg in den kleinen Ort Wilhelmsaue gefahren. Das Wochenende sollte dazu beitragen, dass sich die Studenten schnell kennenlernen und sich ein Gruppengefühl entwickelt.

Es ist bei uns in den Geowissenschaften wichtig, gemeinsam als Team durch den Studienalltag zu gehen.

Am Freitag nach der Ankunft standen vor allem ein paar Kennenlernspiele, sowie ein leckeres Abendessen vom Grill auf dem Programm.  Damit wurde das Eis gebrochen und wir konnten in ein schönes Wochenende starten.

Am Samstag wurde eine Wanderung zur Oder mit einem kleinen Einblick in die Geologie Brandenburgs sowie einem kurzem Überblick der eiszeitlichen Vergangenheit der Region verbunden. Auch wenn sich am Vormittag bei der Wanderung einige Blasen gelaufen wurden, rafften sich am Nachmittag nochmal alle auf, um an einer Schnitzeljagd teilzunehmen.

Um alle Aufgaben zu lösen und den Gruppensieg zu ergattern, wurden Pyramiden gebaut, Kunstwerke erstellt und Schlachtrufe ausgedacht. Der Weg führte über Wiesen und Felder wo man unter anderem auch auf Esel traf, mit denen dann noch schnell Fotos gemacht wurden.

Und da der Kampfgeist bei der Schnitzeljagd am Nachmittag entfacht war, ging es nach dem Abendessen mit den allseits bekannten Geolympix, in Einstimmung auf die Barbara Feier, weiter. Beim Hammer halten, der Königsdisziplin, gaben alle ihr Bestes und versuchten durch ihre Muskelkraft die letzte Runde der Geolympix für ihre Gruppe zu entscheiden.

Wir möchten uns hiermit bei allen Erstis bedanken, die an der Fahrt teilgenommen und das Wochenende mit uns verbracht haben. Wir hoffen, dass es euch so viel Spaß gemacht hat wie uns auch.

Des Weiteren geht natürlich auch ein Dank für die schöne Unterkunft und das leckere Essen an das Landheim Wilhelmsaue.

Glück auf!

Euer FSR Geowiss

 

Das Thema ist gewählt!

Post vom 26. Oktober 2017

Nur wenige Kommilitonen waren vor Ort, doch diese hatten die Möglichkeit ihre Stimme abzugeben. Jedes Semester findet eine studentische Vollversammlung statt, bei welcher der FSR berichtet und die Studierende die Möglichkeit haben bestimmte Themen anzusprechen. Und falls ihr euch fragt „HAE?“ oder wie DOODLE funktioniert, dann lest das Protokoll! (verfügbar in den nächsten Tagen hier)

Studentische Vollversammlung WiSe 2017/18

Post vom 23. Oktober 2017

Liebe Kommilitonen,

 

hiermit laden wir euch ganz herzlich zu unserer studentischen Vollversammlung am 26.10.2017 ein.

Wir starten um 16:00 Uhr in Haus 1 im Raum 1.15.

 

Folgende Tagesordnungspunkte möchten wir mit euch besprechen:

TOP 1: Festellung der Beschlussfähigkeit und Genehmigung der Tagesordnung

TOP 2: Rückblick und Bericht des amtierenden FSR’s

TOP 3: Studentische Anliegen

TOP 4: Finanzbericht

TOP 7: Wahl „Barbaramotto“

*Wir behalten es uns als Veranstalter vor, fünf der vorgeschlagenen Themen auszuwählen und diese bei der Vollversammlung zur Wahl zu stellen.

1. Pyrites of the Carribean
2. "Steinreich" (so mit ganz viel Bling Bling und so...)
3. MdE „Die Reise zum Mittelpunkt der Erde“
4. Game of Stones
5. Für eine Handvoll Pyrite

TOP 8: Sonstiges

 

Wir werden ein kleines Buffet vorbereiten. Wir freuen uns natürlich über zusätzliche Essenspenden.

 

Liebe Grüße und Glück Auf!

euer

FSR GeoW!ss

Ersti-Fahrt

Post vom 30. September 2017

Liebe Erstsemestler,

um euren Einstieg möglichst einfach zu gestalten, laden wir euch herzlich und erstmalig zu unserer „Ersti-Fahrt“ ein.

Eine ausgezeichnete Möglichkeit eure neuen Kommilitonen kennenzulernen, erste Exkursionserfahrungen zu sammeln und ein schönes Wochenende gemeinsam im Geo-Kreis zu verbringen.

Also einfach beim Einführungstag (04.10.2017;12Uhr) in die Liste eintragen und den Betrag überweisen.

Ein buntes Programm erwartet euch.

Wir freuen uns auf euch.

Bei weiteren Fragen schreibt uns gerne eine Mail an fsr@geo.uni-potsdam.de

Euer

FSR Geowissenschaften

 

Informationen zur Ersti-Fahrt 2017